Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. (Datenschutz)

OK

Leider wird in letzter Zeit immer wieder berichtet, dass Kokosöl ungesund sei. Das erstaunliche daran ist, dass es keine Studie über Kokosöl gibt, die das bestätigt.

Es wird eine Studie über verschieden Öle mit gesättigten Fettsäuren herangezogen. Es ist eigentlich schon lange bekannt, dass gesättigte Fettsäuren eher schädlich sind. Auch Kokosöl besteht aus gesättigten Fettsäuren. Doch der Unterschied zu anderen Ölen besteht darin, dass es einen hohen Anteil an mittelkettigen Fettsäuren hat und nur wenig langkettige Fettsäuren. Da ist das Kokosöl die große Ausnahme. Diese mittelkettigen Fettsäuren hat es auch in der Muttermilch und auch in der Butter. Doch da behauptet keiner, dass es schädlich ist.

Warum gibt es keine Studien über die mittelkettigen Fettsäuren? Vielleicht, weil die Ergebnisse dann was anderes aussagen?

Machen Sie sich selbst ein Bild und Entscheiden Sie mit dem gesunden Menschenverstand.